Körperklang Yoga & Ayurveda
Körperklang > Das Studio Körperklang > Teilnahmebedingungen

AGB

Hygienemaßnahmen


Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir einen Hygiene- und Schutzplan erarbeitet, den du hier einsehen kannst: zum PDF-Link.



Vertragsbedingungen für den Krankenkassenkurs


Die Anmeldung berechtigt zur einmal wöchentlichen Teilnahme am ausgewählten Krankenkassen-bezuschussten Kurs. Eine Unterrichtseinheit beträgt 90 Minuten. Die Anmeldung gilt für die 10 angegebenen Kurstermine und endet automatisch nach Ende des Kurses.

Bezahlung:
Die Kursgebühr von 140 € ist vor dem Kursbesuch zu bezahlen. Die Anmeldung ist erst abgeschlossen, wenn die Kursgebühr bis spätestens 5 Tage nach der Anmeldung überwiesen ist, frühestens aber vor Kursbeginn. Bei einer fehlenden Bezahlung wird der Platz wieder frei gegeben. 

Stornierung der Anmeldung:
Kann der Kurs nicht angetreten werden, kann bis 21 Tage vor Kursstart die Teilnahme zurückgezogen werden. Der Betrag wird bis auf 30 Euro Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei einem Rücktritt vom Kurs 14 Tage vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr erstattet. Danach ist keine Erstattung möglich 

Absagen der Kurse:
Durch Krankheit oder sonstige Gründe und im Voraus abgesagte, versäumte Kurseinheiten können real oder im Stream nachgeholt werden. Bei einer rechtzeitigten Absage, via Mail bis zu 12 Stunden vor dem Kurs oder online bis zu 3 Stunden vor dem Kurs (über den individuellen Anmeldungsbereich für deinen Kurs), kann innerhalb der Laufzeit des Krankenkassen-bezuschussten Kurses bei Elisas Kursen, wenn freie Plätze verfügbar sind, nachgeholt werden. Für die Krankenkassen-Bescheinigung müssen wenigstens 80% der Kurseinheiten bei Elisa absolviert worden sein.
An gesetzlichen Feiertagen findet kein Kurs statt. Der Kurs ist innerhalb der Anmeldezeit nachholbar. 

In Anbetracht der Unberechenbarkeit der Pandemie-Lage, kann es sein, dass wir bei behördlicher Verordnung nochmals schließen müssen. Dann laufen die Kurse als Stream weiter. Die Kurseinheiten sind dann ebenfalls von der Krankenkasse anerkannt. Bei einer Schließung aufgrund der Pandemie gelten die Kurse digital als geleistet. Die Kurse werden parallel gestreamt.

Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Verantwortung. Es erfolgt keine Haftung für Verluste bzw. Sach- und Personenschäden im Körperklang, ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im eigenen Interesse sollte der Lehrer über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt werden.

Wir erheben und verwenden deine personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts. Die Daten werden ausschließlich zur Vertragsausübung verwendet. Deine Daten werden ein Jahr nach Kursende gelöscht. Bitte beachte, dass ein späteres Ausstellen einer Bescheinigung nicht möglich ist.



Haftung Online-Kurse


Der Yoga-Kurs findet ausnahmsweise im Wege des Video-Tutorials statt. Der Yogalehrende ist zwar während der Laufzeit grundsätzlich per Chat oder Öffnen des Mikros und Ansprechen erreichbar, er kann aber nicht unmittelbar und sofort eingreifen, wenn Fehlhaltungen eingenommen werden. Der Yogalehrende haftet nur eingeschränkt für Schäden der Teilnehmenden, nämlich nur bei einer Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, sowie für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Yoga-Studios, des Yogalehrenden, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die Teilnehmenden treffen besondere Pflichten und Obliegenheiten bei der Teilnahme am VideoTutorial. Sie müssen versuchen, sofort mit dem Yogalehrerenden Kontakt aufzunehmen, wenn sie Probleme mit einer bestimmten Übung haben oder befürchten, eine Fehlstellung einzunehmen. Kommen sie diesen Pflichten nicht unverzüglich nach, trifft sie bei einem eventuell auftretenden Schaden ein erhebliches Mitverschulden.