Körperklang Yoga & Ayurveda
Körperklang > Das Studio Körperklang > Teilnahmebedingungen

AGB

Hygienemaßnahmen


Aufgrund der Corona-Pandemie haben wir einen Hygiene- und Schutzplan erarbeitet, den du hier einsehen kannst: zum PDF-Link.


1) Teilnahme am fortlaufenden Kurs


Der Vertrag berechtigt zur wöchentlichen Teilnahme am fortlaufenden Yogaunterricht zur festgelegten Zeit, im gewählten Kursformat (Präsenz, Stream). Die Kurse finden ganzjährig statt. 
             
Bezahlung:
Die monatliche Kursgebühr ist bis spätestens zum 10. des Monats bar oder per Überweisung zu bezahlen. Die Kursgebühr fällt auch bei versäumten Unterricht und der Kündigungsfrist an. Die Kursgebühr ist auch während der Ferien des Lehrenden zu entrichten, um einen niedrigen Monatspreis zu ermöglichen (Ausgleich des 5. Termins im Monat). Der Yogalehrende kann sich übers Jahr verteilt 6 Wochen Ferien nehmen. Die Termine werden spätestens eine Woche im Voraus bekannt gegeben. Vertretungen des Lehrenden durch einen Ersatzlehrenden gelten als geleistete Kurszeiten. 

Absagen der Kurse:  

Durch Krankheit oder sonstige Gründe im Voraus abgesagter, versäumter Unterricht kann nachgeholt werden. Eine rechtzeitigten Absage ist eine Absage per Mail an den eigenen Lehrenden bis zu 12 Stunden vor Kursstart oder eine Absage im individuellen Anmeldebereich bei Präsenzkursen bis 3 Stunden vor Kursstart und bei Streamkursen bis 15 Minuten vor Kursstart. Abgesagte Termine können innerhalb der Vertragslaufzeit bis zu einem halben Jahr bei den bei freien Plätzen nachgeholt oder auch vorgeholt werden. Zum Nachholen stehen alle angebotenen fortlaufenden Kursen (Ausnahme: Schwangeren Yoga), Streamkurse oder die Nutzung von Yogavideos für den am Video hinterlegten Zeitstemple zur Verfügung. An gesetzlichen Feiertagen findet kein Kurs statt. Der Kurs ist innerhalb der Vertragslaufzeit nachholbar.     

Kündigung:

Der Vertrag kann zum 10ten des Monats für den Folgemonat gekündigt werden - mündlich, via Mail oder online. Eine Möglichkeit zur Kündigung besteht für beide Seiten.

Haftung:
Die Teilnahme am Präsenzkurs und Streamkurs geschieht auf eigene Verantwortung. Der Yogalehrende ist im Streamkurs per Chat oder Ton erreichbar, kann aber nicht unmittelbar eingreifen. Der Teilnehmende muss sofort mit dem Yogalehrerenden Kontakt aufnehmen, wenn Probleme mit einer bestimmten Übung auftreten, da sonst bei einem eventuell auftretenden Schaden ein erhebliches Mitverschulden vorhanden ist. Es erfolgt keine Haftung für Verluste bzw. Sach- und Personenschäden im Körperklang, ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Verantwortung. Es erfolgt keine Haftung für Verluste bzw. Sach- und Personenschäden im Körperklang, ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im eigenen Interesse sollte der Lehrer über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt werden. Bitte beachte, dass alle Lehrenden selbstständig tätig sind und eine Verrechnung von Zahlungen untereinander finanzrechtlich nicht möglich ist.

Wir erheben und verwenden deine personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts. Wir werden Sie nicht an Dritte weitergeben. Und nur im gesetzlich angemessenen Rahmen gespeichert.


 


2) Teilnahme am Krankenkassenkurs


Die Anmeldung berechtigt zur einmal wöchentlichen Teilnahme am ausgewählten Krankenkassen-bezuschussten Kurs. Die Anmeldung gilt für die 10 angegebenen Kurstermine und endet automatisch nach Ende des Kurses.

Bezahlung:
Die Kursgebühr von 140 € ist vor dem Kursbesuch zu bezahlen. Die Anmeldung ist erst abgeschlossen, wenn die Kursgebühr bis spätestens 5 Tage nach der Anmeldung überwiesen ist, frühestens aber vor Kursbeginn. Bei einer fehlenden Bezahlung wird der Platz wieder frei gegeben.

Stornierung der Anmeldung:
Kann der Kurs nicht angetreten werden, kann bis 21 Tage vor Kursstart die Teilnahme zurückgezogen werden. Der Betrag wird bis auf 30 Euro Bearbeitungsgebühr erstattet. Bei einem Rücktritt vom Kurs 14 Tage vor Kursbeginn werden 50% der Kursgebühr erstattet. Danach ist keine Erstattung möglich.

Absagen der Kurse:
Durch Krankheit oder sonstige Gründe und im Voraus abgesagte, versäumte Kurseinheiten nachgeholt werden. Eine rechtzeitigten Absage ist eine Absage per Mail an den eigenen Lehrenden bis zu 12 Stunden vor Kursstart oder eine Absage im individuellen Anmeldebereich bei Präsenzkursen bis 3 Stunden vor Kursstart. Abgesagte Termine können innerhalb der Laufzeit des Krankenkassen-bezuschussten Kurses bei freien Plätzen nachgeholt oder auch vorgeholt werden. Zum Nachholen stehen alle angebotenen Präsenzkurse der Kursleiter:in des Krankenkassen-bezuschussten Kurses zur Verfügung. An gesetzlichen Feiertagen findet kein Kurs statt. Der Kurs ist innerhalb der Krankenkassenkurs-Laufzeit nachholbar. 

Haftung:
Die Teilnahme am Unterricht geschieht auf eigene Verantwortung. Es erfolgt keine Haftung für Verluste bzw. Sach- und Personenschäden im Körperklang, ausgenommen sind Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im eigenen Interesse sollte der Lehrer über bestehende Krankheiten, Beschwerden oder eine Schwangerschaft in Kenntnis gesetzt werden.

Wir erheben und verwenden deine personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts. Die Daten werden ausschließlich zur Vertragsausübung verwendet. Deine Daten werden ein Jahr nach Kursende gelöscht. Bitte beachte, dass ein späteres Ausstellen einer Bescheinigung nicht möglich ist.